Geschenke f├╝r Wien Liebhaber ­čŹ░ÔśĽ

Wenn es um St├Ądtetrips geht, geh├Ârt Wien zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Kein Wunder, denn nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch hat die ehemalige Kaiserstadt einiges zu bieten. Somit eignet sich ein St├Ądtetrip nach Wien hervorragend als romantisches Geschenk zu zweit.

Gutscheine f├╝r den St├Ądtetrip nach Wien

Diese schicke Pop-Up Karte eignet sich besonders als Gutschein f├╝r einen St├Ądtetrip.

Nicht immer bleibt einem die Zeit ├╝brig f├╝r die selbst gebastelte Karte, warum also nicht auf einen fertigen Geschenkgutschein zur├╝ckgreifen? Schlie├člich kosten die ben├Âtigten Bastelmaterialien meist genau so viel wie eine vorgefertigte Karte. Und schlie├člich sorgen die eigenen verfassten Zeilen f├╝r die pers├Ânliche Note.

Diese Hochzeitskarte mit Kutschenmotiv eignet sich auch perfekt als Gutschein f├╝r eine Fiakerfahrt.

Eines der Highlights in Wien ist die Kutschfahrt mit einem sogenannten Fiaker. Die zweisp├Ąnnige Pferdekutsche ist sicherlich die stilvollste Art f├╝r eine gem├╝tliche Stadtrundfahrt. Die einst├╝ndige Rundfahrt kostet etwa 120ÔéČ. Der Preis mag vielleicht erst einmal abschrecken, aber bei einer voll besetzten Kutsche kommt man pro Kopf mit etwa 30ÔéČ hin.

Warum also nicht gleich eine passende Karte samt Gutschein f├╝r eine romantische Kutschfahrt in Wien verschenken?

Sch├Âne Reisef├╝hrer f├╝r Wien

Der klassische Reisef├╝hrer f├╝r Wien von Marco Polo.

Der klassisch gedruckte Reisef├╝hrer ist lang noch nicht ausgestorben. Papier ist schlie├člich geduldig und der Akku kann niemals leer gehen. Au├čerdem hat man das Smartphone im Alltag eh schon st├Ąndig in der Hand. Der klassische Reisef├╝hrer steigert alleine schon beim Durchbl├Ąttern die Vorfreude auf den bevorstehenden Trip. Somit sollte man nicht auf einen Reisef├╝hrer f├╝r Wien verzichten!

„Geheime Pfade“ laden ein zum
etwas anderen Streifzug durch Wien

Wer trotzdem auf den klassischen Reisef├╝hrer verzichten m├Âchte, sollte dennoch einen Blick auf die Alternativen werfen. Geheime Pfade ist solch ein Reiseb├╝chlein voller Geheimtipps f├╝r waschechte Wien Enthusiasten. Die kleineren Gassen und Durchh├Ąuser welche schon seit dem Mittelalter existieren, sind touristisch so gut wie gar nicht erschlossen. Sogar einige Wiener d├╝rften ├╝berrascht sein, welche Geheimpfade sie selbst noch nicht kennen.

Die beliebtesten Mitbringsel aus Wien

Runde Mozartkugeln findet man in Wien an jeder Ecke,

Wenn man durch die Wiener Innenstadt schlendert, springen einem unweigerlich die ber├╝hmten Mozart-Kugeln ins Auge. Mozart verbrachte einige seiner Lebensjahre in Wien und somit finden sich auch bis heute noch Spuren in den einschl├Ągigen Gesch├Ąften f├╝r Touristen wieder. Auch wenn Salzburg eigentlich als Geburtsort der Mozartkugel gilt, findet man diese K├Âstlichkeit nahezu an jeder Ecke auch in Wien.

Die Sachertorte ist eine Spezialit├Ąt aus Wien.

Des Weiteren sollte man sich die Zeit nehmen und eines der ber├╝hmtesten Kaffeeh├Ąuser Wiens einen Besuch abstatten: Das Caf├ę Sacher steht auf der To-do Liste vieler Wienbesucher ganz oben. Dabei muss es nicht einmal ein ganzes St├╝ck Torte sein, die sogenannten Sacherw├╝rfel lassen sich genauso hervorragend zum Kaffee genie├čen.
Geheimtipp: Das Fr├╝hst├╝ck im Caf├ę Sacher beinhaltet auch eine s├╝├če Nachspeise in Form eines Sacherw├╝rfels und ist ein echtes Erlebnis. Da es sehr ├╝ppig ausf├Ąllt, l├Ąsst es sich auch hervorragend zu zweit teilen.